Leptophonics Spiritual Unity

 
CD "SPIRITUAL UNITY" jetzt erhältlich.

Die CD-Aufnahmen "SPIRITUAL UNITY" sind zu einem glücklichen Ende gebracht.
Am Sonntag 10. April um 19 Uhr findet in der Neuen Synagoge der jüdischen Gemeinde Beit Tikwa das Konzert zur CD-Präsentation "SPIRITUAL UNITY" statt.
Wir berichten von unseren Erlebnissen und Erfahrungen die wir auf unserer Reise durch die verschiedenen Weltreligionen machen durften.
Wir zeigen Bilder.
Es gibt Wein und Brot.
Und natürlich gibt es auch MUSIK!

 

Die CD-Aufnahmen für unser ehrgeiziges Projekt "Spiritual Unitiy" stehen kurz vor dem Abschluß.
Im Mai 2010 machen wir die letzten Aufnahmen im Tibetisch-Buddhistischen Zentrum in Hamburg.
Die ausgesprochen freundliche und hilfsbereite Begegnung bei unserem ersten Besuch hat uns
Mut gemacht und wir freuen uns auf unsere zweite Begegnung.
Im Juni dann machen wir die letzten Aufnahmen in der Osmanischen Herberge in der Eifel. Auch
bei den Sufis war die Begegnung sehr herzlich und freudig. Wir sind gespannt.
Dann gilt es das umfangreiche Material zu sichten, zu hören, Fotos auszusuchen, Texte zu schreiben,
etc.

Seit Anfang 2008 beschäftigen wir uns mit unserem neuem Projekt "Spiritual Unity".
Zu  diesem Zweck planen wir in wichtigen Gotteshäusern der großen Weltreligionen
zu spielen und Aufnahmen zu machen. Von den Aufnahmen wird Ende 2009 oder Anfang
2010 eine CD mit umfangreichen Booklet erscheinen.
Bereits beendet sind die Aufnahmen in der Stadtkirche, der Kirche Martin Luthers, in Wittenberg.
Hier liegt die Wiege des Protestantismus, hier predigte Martin Luther seine Thesen, hier traf sich
das Volk und wiegelte sich in tausenden Diskussionen auf. Martin Luther schlug seine berühmten
Thesen an die Tür der Schloßkirche, entwickelt und gewachsen sind diese Thesen aber an der Basis, in der Stadtkirche.

in Wittenberg

Beendet sind die Aufnahmen im Hindu Shankarar Sri Kamadchi Ampal Tempel, dem größten Hindutempel Europas in Hamm Uentrop.

in Hamm

Hier finden die Hindus Europas eine Heimat. Der große Tempel mit seiner Farbenpracht und seiner Ruhe ist Anziehungspunkt  für die verstreut lebenden Anhänger des Hinduismus.

Ende April machten wir unsere Aufnahmen in der großen Synagoge der israelitischen Gemeinde in Augsburg.
Von einem christlichen und einem jüdischen Architekten gemeinsam erbaut, wurde die Synagoge unter der nationalsozialistischen Diktatur nicht zerstört. Das Foto zeigt die zentrale Kuppel.



Anfang Mai konnten wir unsere Aufnahmen im Wormser Dom beenden. Dieser geschichtsträchtige Dom in der ehemaligen Kaiserpfalz ist ein beeindruckendes Bauwerk. Man spürt förmlich die Ausstrahlung der ehemaligen weltlichen Machtfülle...